Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bergisches Land   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

3. Selbsthilfegruppen im Oberbergischen Kreis

Selbsthilfe während der Pandemie

Treffen von Selbsthilfegruppen sind möglich

18.08.2021 bis 17.9.2021

    „3G-Regel“ ist maßgeblich
         Maßgeblich ist die 3G-Regel („geimpft – genesen – getestet“).
         Für die Treffen von Selbsthilfegruppen (diese werden wie „Bildungsangebote“ behandelt) heißt das, eine Teilnahme ist nur möglich für „immunisierte oder getestete Personen“ (§ 4 Absatz 2 Nummer 1). Der ggf. erforderliche Test kann auch „durch einen gemeinsam beaufsichtigten Selbsttest erfüllt werden“ (§ 4 Absatz 6). Diese Beschränkungen entfallen wieder, wenn die 7-Tage-Inzidenz unter dem Wert von 35 liegt.
    „Maskenpflicht“ entfällt
         Bei den Treffen von Selbsthilfegruppen kann auf das Tragen einer Maske verzichtet werden, da „alle Personen immunisiert oder getestet sind“ (§ 3 Absatz 2 Nummer 7).
„Rückverfolgbarkeit“ nicht mehr erforderlich
         Weggefallen ist die Vorgabe, eine „Rückverfolgbarkeit“ zu gewährleisten, indem die Kontaktdaten der Teilnehmenden für vier Wochen aufbewahrt werden.
   „Hygiene- und Infektionsschutzregeln“
         Neu bei der Corona-Schutzverordnung ist die Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzregeln“. Danach gelten weiterhin die AHA+L-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske + Lüftung) und der Hinweis auf die Hygieneregeln der jeweiligen Einrichtungen.

Bei Fragen erkundigen Sie sich bitte in der Selbsthilfe-Kontaktstelle.

Weitere Informationen: https://www.land.nrw/corona


Sie suchen eine Selbsthilfegruppe?

In der Themenliste finden Sie die Themen, zu denen es im Oberbergischen Kreis Selbsthilfegruppen gibt (OBK).
Für weitere Informationen bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Themenliste der Selbsthilfegruppen im Oberbergischen Kreis

                                                                         Grafik: pixaby

Keine Gruppe zum Thema gefunden?
Falls Sie keine Gruppe zu Ihrem Thema finden, wenden Sie sich an uns. Wir unterstützen Sie bei der überregionalen Suche und informieren Sie auch gerne über die Möglichkeit einer Gruppengründung.
Für die überregionale Suche einer Selbsthilfegruppe in NRW können Sie auch das Selbsthilfenetz nutzen.

Das aktuelle Selbsthilfeverzeichnis haben wir 2018 heraus gebracht. 182 Gruppen und Initiativen haben sich in das neue Verzeichnis aufnehmen lassen. Finanziert von den Krankenkassen und in einer 1. Auflage von 3500 Exemplaren gedruckt, wird das Heft jetzt in alle Arztpraxen und Apotheken verteilt. Sozialarbeiter und Therapeuten sollen es an die Hand bekommen, Schulen und alle Einrichtungen, die mit Menschen zu tun haben, denen eine Selbsthilfegruppe Unterstützung bieten könnte.

Auf Nachfrage in der Selbsthilfe-Kontaktstelle Oberbergischer Kreis werden Einzelexemplare verschickt.

Das Selbsthilfeverzeichnis können Sie als PDF-Datei hier herunter laden:

Selbsthilfe lebt, deshalb finden laufend Änderungen zu den Gruppeninformationen statt. Bitte beachten Sie dazu die aktuelle Anlage zum Verzeichnis.


 

Von hier aus gelangen Sie zu den örtlichen Selbsthilfegruppen, zu überregional tätigen Selbsthilfeorganisationen und zu den Selbsthilfe-Kontaktstellen in NRW.
Die Paritätische Selbsthilfeakademie
Die Paritätische Selbsthilfeakademie macht Selbsthilfegruppen kostenlos Weiterbildungsangebote. Infos dazu finden Sie auf der Seite der Paritätischen Selbsthilfeakademie: Infotelefon: +49 0202 2822-243
Themenliste zu seltenen Erkrankungen
Themenliste zu seltenen Erkrankungen
NAKOS hat in Zusammenarbeit mit KOSKON und SeKo Bayern eine Gemeinsame Themenliste zu seltenen Erkrankungen erstellt.
Wir präsentieren uns als "Selbsthilfe im südlichen Rheinland" gemeinsam mit den Selbsthilfe-Büros und -Kontaktstellen des Paritätischen NRW im südlichen Rheinland: Bonn, Düren, Euskirchen, Köln, Rhein-Erft-Kreis, Oberberg und Rhein-Sieg-Kreis, [Mehr]


 
top